Blogbeiträge

Global Monitoring: Die Woche

Mit Lockerungen der Corona-Beschränkungen in einigen Bundesländern geht die Woche zu Ende. Ab Freitag gilt in Nordrhein-Westfalen keine Maskenpflicht im Freien mehr. Im Saarland wurde die Maskenpflicht sogar in Innenräumen aufgehoben, wenn ein 3G-Konzept vorliegt. Auch im Urlaubsland Portugal sind seit 1. Oktober die meisten Corona-Beschränkungen aufgehoben. In Spanien können Fußballstadien ab diesem Wochenende wieder vollständig besetzt werden. Wo welche Regeln im Urlaub gelten erklärt Mirko Jacubowski im Interview mit RTL.

Anhaltende Gefahr durch Vulkan

Am Anfang der Woche wurde in den gefährdeten Ortschaften auf La Palma eine Ausgangssperre verhängt. Flüge auf die Insel wurden eingestellt. Am Dienstag wurde La Palma zum Katastrophengebiet erklärt. Am Mittwoch wurde berichtet, dass die Lava das Meer erreicht habe. Es wurde wiederholt vor giftigen Gasen gewarnt. Zwischenzeitlich wurde der Flughafen wieder geöffnet, aber nicht angeflogen. Die meisten Touristen, die sich noch auf der Insel befanden wurden mit Fähren nach Teneriffa gebracht. Am Freitag bahnte sich die Lava aus einem neuen Riss einen weiteren Pfad, was zusätzliche Zerstörungen bedeuten könnte. Über den Beginn des Ausbruchs berichtete bereits Thorsten Muth.

Erdbeben erschüttert Kreta

Am Montag wurde die griechische Urlaubsinsel Kreta von einem Erdbeben der Stärke 5,8 erschüttert. Das Epizentrum des Bebens lag in 10 Kilometern Tiefe nahe der Ortschaft Arkalochori rund 23 Kilometer von der Inselhauptstadt Heraklion entfernt. Durch das Beben wurden vor allem ältere Gebäude zerstört. Glücklicherweise wurden nur wenige Menschen durch herabfallende Trümmerteile verletzt. Bei Restaurationsarbeiten in einer Kirche kam eine Person zu Tode, als die Steinkuppel des Gebäudes einstürzte.

Weite Teile von Thailand überschwemmt

Nach dem tropischen Zyklon Dianmu, der bereits letzte Woche über Thailand gefegt war, stehen weite Teile des Nordens unter Wasser. In Bangkok wurden bereits Vorsichtsmaßnahmen getroffen. Eine Flutkatastrophe wie 2011 soll jedoch vermieden werden können. Damals kamen mehr als 800 Menschen ums Leben und 13 Millionen waren durch die Überschwemmungen betroffen.

Tornado verwüstet Promenade von Kiel

Am Mittwochabend ereignete sich ein für Deutschland sehr untypisches Wetterphänomen in Kiel. An der als Kiellinie bezeichneten Uferpromenade an der Kieler Förde entwickelte sich innerhalb kurzer Zeit ein Tornado und verwüstete die Promenade. Mehrere Menschen wurden durch die Windhose ins Wasser geschleudert oder von umherfliegenden Trümmerteilen verletzt.

Generalstreik und Parlamentswahlen

In der kommenden Woche findet in Frankreich ein Generalstreik statt. Tschechien stehen Parlamentswahlen bevor.

Author

Dominik Manal